Seminar über tiergerechte Haltungsysteme

Logisch, dass wir da nicht fehlen durften! In einem Praktikervortrag konnten wir berichten, wie unsere ganz spezielle Haltungsweise praktiziert wird. "Bullen in der Weidehaltung", das ist wohl ein viel diskutiertes Thema.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) veranstaltete die Stiftung für Ökologie und Landbau (SÖL) am 10.-11. März 2015 ein Seminar für Bullenhalter, die sich über tiergerechte Haltungssysteme informieren und austauschen wollten. Behandelt wurden Themen wie innovative Stallbaulösungen, Wirtschaftlichkeit der Bullenmast und ökologische Vermarktungswege, außerdem besichtigten wir zwei unterschiedliche Betriebe. In seinem Vortrag ging Christoph ganz speziell auf das Tierwohl ein und konnte durch den starken Praxisbezug die "exotische" Bullenhaltung (so ganz ohne Stall!) und ihre Vorteile authentisch darstellen. Unsere Else, die als Leitkuh der Bullen einen großen Teil dazu beiträgt, dass dieses System funktioniert, hinterließ auch bei den Leitern konventioneller Betriebe großen Eindruck.

Toll, dass wir zum Gelingen des Seminars beitragen durften und dem ein oder anderen einen Denkanstoß mitgeben konnten!

 
Vermarktung in der Region

 

DE-ÖKO-006

Wir verkaufen an:

Bio Rind & Fleisch GmbH RLP

 


 

Besucht uns gerne auch bei Instagram!

 

 

 

 

 

Grünschnittannahme

Montag bis Samstag

jederzeit

 

Annahmestelle

Bitte an der Haustüre melden!